Leichtathletik & Sportabzeichen

 

Leichtathletik und Sportabzeichen

 

Das Angebot für die Leichtathletik innerhalb der BSG Hilden bezieht sich im Laufe eines Kalenderjahres auf die Ablegung des Sportabzeichens.

Einige Sportler der BSG Hilden aus den verschiedensten Sportgruppen treffen sich unter der Anleitung des Sportwartes Klaus Roth, der die Berechtigung zur Abnahme der Leistung hat, auf dem Sportplatz, um die Bedingungen des Deutschen Olympischen Sportabzeichens zu erfüllen. Je nach Art der Behinderung und unter Berücksichtigung des Alters werden für die Erreichung des Sportabzeichens von Klaus Rothe die Bedingungen für jeden einzelnen Sportler nach den offiziellen Bedingungen des Deutschen Olympischen Sportbundes zusammengestellt. Übungsleiter Klaus Rothe hat selbst bereits mehr als 43 Mal die Bedingungen für das Sportabzeichen erfolgreich absolviert.

Auch auf den Sportfesten des Kreises Mettmann für den Behindertensport waren die Leichtathleten der BSG immer zahlreich vertreten. Die Heimreise konnte jeweils mit vielen Urkunden für die ersten Plätze in fast allen leichtathletischen Übungen angetreten werden. So konnten die Sportler der BSG Hilden bereits 8-mal das Kreisturnier für den Schwimmwettbewerb gewinnen. Zahlreiche Urkunden und Wanderpokale zieren den Hobbyraum von Sportwart Klaus Rothe und bezeugen die lange und erfolgreiche sportliche Vergangenheit des BSG Hilden.

Schon unter der Leitung des verstorbenen Sportwarts Hans Grün waren die Sportler der BSG Hilden so erfolgreich, dass sie in jedem Jahr im Verhältnis zur Mitgliederzahl des Vereins die meisten Sportabzeichen-Absolventen der Stadt Hilden unter den Vereinen stellen konnten. Dieser Wanderpokal der Stadt Hilden ist seit wenigstens 25-30 Jahren im Besitz der BSG Hilden und wurde nachweislich bereits zum 19. Mal hintereinander errungen. Diese Tradition wird von Klaus Rothe mit großem Einsatz erfolgreich weitergeführt.

Wann:
Im Sommer nach Absprache

Wo:
Dr. Ellen Wiederhold Sporthalle / Sportanlage

Übungsleiter:
Klaus Rothe